Rezension/"Himmliche Versuchung - Engelsjägerin 1" von Kira Licht

Reblogged from Aliyna`s Blog:
Himmlische Versuchung - Engelsjägerin  - Kira Licht

Das Cover:

Wieder schön stimmig in grün-pink mit Nikka und Levian

Zitat:

»Engel«, zischte ich. »Lass sofort meine Haare los.« Langsam ließ er die Strähne aus seinen Fingern gleiten. »Es ist ein Sprachfehler oder so etwas, stimmt’s? Du kannst kein L aussprechen. Gib es doch einfach zu.« »Wie bitte?« »Du kannst kein L aussprechen.« »Wie? Kein L?« »L wie Levian.« »Engel, du nervst.

Rezension:

Endzeitdystopie, nicht zu verwechseln mit Breathe oder die Bestimmung, denn hier geht es um Engel und Dämonen. Anfangs wusste ich noch nicht was mich erwartet, Engel sind für mich eher Softies und Dämonen nun die sind böse und zwar nur das. Anders hier. Nikka ist eine Dämonin die man gleich ins Herz schliessen muss, mit ihrem eigenen Kopf gerät sie oft in etwas unschönere Situationen aber das macht sie richtig menschlich. Nikka ist für mich ein toller Sympathieträger und seit ihr mag ich Dämonen .

 

Levian. Ja was soll ich da sagen er ist ein Engel, perfekt sieht er aus. Eigentlich wäre er ja auch fast langweilig aber er ist frech, provozierend und so wie er sich an Nikka heranmacht ist das sicher nicht wirklich Engellike. Ich musste des öfteren lachen wenn die beiden in den Schlagabtausch gingen. Was Levian geschafft hat: ich mag Engel jetz doch

 

Zur Handlung; hat mir gefallen das ganze Endzeitszenario mit dem farbigen Säureregen hat was ebenso wie die Dämonen die alle Engel bekämpfen sollen und diese sind wiederrum auf der Erde um die letzten überlebenden Menschen zu beschützen. Gefällt mir wie die Story ausgearbeitet worden ist. Neugierig macht auch was es mit Nikkas Verletzung noch auf sich haben wird.

 

Die Nebencharaktere sind auch super in Szene gesetzt worden. Ich mochte die Reibereien zwischen Nikka und Mik und auch die anderen vom Team sind gut getroffen. Genauso wie ihre Familie, ihre Schwester kann ich jedoch gar nicht leiden.

 

Der Schreibstil ist klasse zu lesen, flüssig und die Wortspiele machen Spaß. Deswegen habe ich auch das obrige Zitat rausgesucht, da sieht man wie süß die beiden Hauptprotagonisten sich kabbeln. Also wirklich gelungen finde ich.

 

Meine Meinung:

Für Freunde von Entzeit Dystopien sehr geeignet aber auch Freunde von Engeln und Dämonen dürfen beherzt zugreifen. Die Handlung ist leicht leserlich geschrieben und bietet genug Spannungsmomente um auch Actionfans zu unterhalten.

                                                        5 von 5 Teddys