Stars on Friday Woche 19/2017

Woche:
19/2017
 
Anzahl Sterne:
165
 
Anzahl Rezensionen:
35
 
Ihr möchtet mit eurer Rezension in unserem nächsten Blogbeitrag erscheinen? Dann schreibt uns entweder bei Facebook oder an marketing@bookshouse.de.

Viel Spaß beim Lesen der Rezensionen.

Euer bookshouse-Team
10 Tage in Vancouver von Jutie Getzler
Ist es möglich, dass einem der Typ aus dem Fernseher dermaßen den Verstand raubt, dass man an nichts anderes mehr denken kann? Ja, ist es. Das muss Lara am eigenen Leib erfahren. Nach langem, erbitterten Kampf gegen die Gefühle für ihn, einem vollkommen fremden, weit entfernten Schauspieler, gibt sie ihren inneren Widerstand auf und beschließt, ihn in Vancouver, dem Drehort der Serie, zu suchen. In drei verschiedenen Varianten mit unterschiedlichem Ausgang erlebt sie Dinge, die sie sich in Düsseldorf nicht hätte träumen lassen. Wird es ihr gelingen, ihn in der Riesenmetropole Kanadas zu finden? Wird sie auf jemand anderen treffen? Oder wird sie mit demselben Liebeskummer heimfliegen, mit dem sie nach Vancouver kam?
 
Cherubim - L. A. Vampires 3 von Tanya Carpenter
Kyle verfällt der dunklen Macht des Schnitters immer mehr. Seine Hoffnung, jemals zu Beth zurückkehren zu können, schwindet. Da begegnet er der geheimnisvollen Kesha, die einen Weg zu kennen scheint, wie er dem Blut der Nephilim widerstehen kann. Währenddessen bekommt es Logan mit den Geistern seiner Vergangenheit zu tun, doch wenn er sein Rudel retten will, kann er sich keinen Rückzieher erlauben. Beth fällt es indes schwer, in ihrem erzwungenen Exil zur Ruhe zu kommen. Eine innere Kraft treibt sie an und lässt sie der Gefahr trotzen, in der sie noch immer schwebt. Sie muss einen Uriel finden, wenn sie Kyle und sich retten will. Doch darf man einem solch mächtigen Wesen überhaupt trauen? Oder ist auch er, wie so viele, bloß ein Wolf im Schafspelz?
 
 
 
 
 
Das Gelübde von Sophia Rudolph
Um ihre vermisste Schwester zu finden, geht das schottische Dienstmädchen Catriona einen Handel mit Benedict Eldrige, dem Earl of Fairclough, ein: Sie wird seine Frau und erhält Zutritt zur Londoner Oberschicht – nachdem er ihr beigebracht hat, sich zu benehmen. Er hilft ihr, so lange sie sich an das Gelübde hält, das sie bei ihrer Hochzeit vor Gott abgelegt hat: Benedict zu gehorchen. Jederzeit.
 
 
 
Das vergessene Erbe von Tereza Vanek
Sarah Walter steht wieder einmal vor den Scherben einer gescheiterten Beziehung und ihre Karriere als Modedesignerin will auch nicht so recht vorankommen. Um ein paar Tage ausspannen zu können, nimmt sie daher erleichtert die Einladung ihrer Großtante an. Auf deren Speicher stößt sie auf die Hinterlassenschaft einer Vorfahrin, die zu Lebzeiten eine kleine Berühmtheit war. Antonia Walter, Sozialistin und Suffragette, verbrachte fast zwanzig Jahre im zaristischen Russland. Sarah kannte sie bisher nur als Verfasserin eines politischen Buches. Nun entdeckt sie Hinweise, dass ihre Vorfahrin unter den Folgen einer verbotenen Liebe litt. Neugierig fliegt sie nach Russland, um nach weiteren Spuren zu suchen. So wird Sarah in ein Abenteuer verstrickt, das sie mit ihrer ersten Jugendliebe zusammenführt und sie die Tiefen echter Leidenschaft entdecken lässt.
 
 
 
Als Vivi und Lisa in einer Bar von zwei Männern angesprochen werden, halten sie es für einen netten Flirt, doch jäh wandeln sich Urlaubsfreude und Vergnügen in einen Albtraum. Es sind Mädchenhändler, die sie mit K.-o.-Tropfen in ihre Gewalt bringen. Vivian kommt schwer verletzt allein in einem dunklen Keller zu sich. Kurz bevor sie erneut das Bewusstsein verliert, dringt ein Unbekannter in den Keller ein. Ein rettender Engel mit Cowboyhut hebt sie in seine starken Arme und entschwindet unerkannt in der Nacht. Alles, an was sie sich später erinnert, sind die honigfarbenen Sprenkel in seinen grüngelben Augen. Wer ist ihr mysteriöser Retter? Viel mehr quält sie jedoch die Frage, ob sie ihre Schwester jemals wiedersehen wird?
 
 
 
 
 
Die Fahrt als Trainee auf der Polyantha soll Elisas großes Abenteuer werden. Was wäre besser geeignet als die Karibik mit türkisblauem Wasser, Reggae und viel Rum? Um die Besatzung für sich einzunehmen, geht Elisa mit deutscher Gründlichkeit an ihre Aufgaben – und mit ebendieser tappt sie in jedes Missgeschick. Trotzdem gewinnt sie viele Sympathien, bis auf die des Kapitäns. Dass Sean Fleming eine Ladung Spülwasser abbekommt, ein Mast zerbricht und sie die Konkurrenz bei der Regatta ausschaltet, was ihn fast disqualifiziert, kann er noch ertragen. Sogar, als sie an einem Asthmaanfall zu ersticken droht, handelt er besonnen. Küssen ist eine überraschend wirksame Therapie. Was er jedoch nicht tolerieren kann, ist Elisas Flirten mit seinem größten Konkurrenten.
 
 
 
Eloa Heller, Restauratorin und Besitzerin eines Devotionalien-Ladens, steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Unbeirrbar in ihrem Glauben, dass es sowohl Engel als auch eine göttliche Fügung gibt, stellt sie sich allen Herausforderungen und nimmt den Kampf um ihre Existenz auf. Als ein Einbruch in ihre Wohnung gerade noch verhindert werden kann und zwielichtige Gestalten sie bedrohen, übernimmt Kommissar Lukas Hoffmann den Fall. Schnell findet er heraus, dass die junge Frau etwas vor ihm verbirgt, doch die Ereignisse überschlagen sich. Eloa findet sich in einem Netz aus Betrug, Habgier und Erpressung wieder. Eine Prophezeiung, ein verschollenes Familienamulett und ein Engelsgemälde geben immer neue Rätsel auf. Eloa gerät nicht nur zwischen die Fronten von zwei Männern, die um ihre Liebe kämpfen, sondern auch in einen inneren Konflikt. Denn da gibt es noch ein Versprechen, das sie ihrer Großmutter am Sterbebett gegeben hat …
 
 
 
Katie Travis kann es nicht fassen, als Ewan Blake vor ihr steht, um sich im Lake View Inn einzumieten. Vor zwölf Jahren hat er die Stadt bei Nacht und Nebel verlassen – und sie glaubte nicht dran, ihn jemals wiederzusehen. Nun ist er zurück und bereit, ihr Leben auf den Kopf zu stellen. Seine Anziehungskraft scheint stärker als je zuvor, sein Blick lässt ihr Herz schneller schlagen und seine Berührungen erinnern sie an längst vergessene Zeiten. Es wäre so einfach, sich auf ihn einzulassen, doch ihre Welt hat sich seit seinem Weggang weitergedreht. Katie trägt Verantwortung. Für die Pension. Für ihre Kinder. Und sie hat ein Geheimnis, von dem Ewan keinesfalls erfahren darf.
 
 
 
Zehn aufregende Tage in Vancouver führten dazu, dass Lara in Deutschland ungeduldig auf Tim wartet, den sie dort im Urlaub kennen- und lieben gelernt hat. Anfangs scheint das Glück perfekt, doch, wie so typisch in Laras Leben, läuft nicht alles nach Plan. Eine zufällige Begegnung sowie Tims dramatische Veränderung bringen Laras Gefühlswelt ziemlich durcheinander und stellen sie vor eine schwere Entscheidungsfrage. Wird sie stark genug sein, zu widerstehen? Kann die Liebe zu Tim all den Problemen trotzen, die mit aller Macht über sie hereinbrechen?
 
 
 
 
 
 
 
Nach dem Tod ihres Mannes muss sich Jessalyn Ryan zurück ins Leben kämpfen. Als sie kurz vor dem Durchbruch als gefeierte Künstlerin steht, taucht nicht nur ihr tot geglaubter Mann auf, sondern auch die mexikanische Drogenmafia. Sie fliehen Hals über Kopf. Um den Verfolgern zu entkommen, setzt ihr Mann sie mit einem Koffer voller Geld in den Wäldern Oregons aus. Er flieht allein, wird jedoch in einen Unfall verwickelt, wobei die brennenden Autos den Wald in Flammen setzen. Jessalyn entrinnt dem Feuer und der Mafia, doch nicht ihrer Vergangenheit. Baxter Rockwood gehört zur Eliteeinheit der Feuerwehr. Er ist ein Smoke Jumper, der sein Leben riskiert, wenn ganze Landstriche niederbrennen und Menschen evakuiert werden müssen. Als er mit Löschflugzeug zu einem Einsatz gerufen wird, findet er eine wunderschöne Frau mit einem Geldkoffer und jede Menge Geheimnisse. Es dauert nicht lang und heiße Leidenschaft lässt sein Herz verglühen.
 
 
 
 
 
Annika Hansen ist eine kontrollierte, rational denkende Krankenschwester, die nicht an Schicksal glaubt. Bis ausgerechnet der Mann, den sie wie keinen anderen hasst, nach einem Motorradunfall auf ihrer Station landet: Thomas Holthusen, verantwortlich für das große Desaster in ihrem Leben. Was für eine wunderbare Gelegenheit, sich an dem hilflosen und völlig ahnungslosen Patienten zu rächen. Da wird er schon mal kurzerhand in die Leichenkammer gesperrt, betäubt, sein Laptop zerstört und zu guter Letzt schiebt sie dem Journalisten auch noch eine uneheliche Tochter unter. Womit Annika allerdings nicht gerechnet hat, ist sein wachsendes Interesse an ihr und ihre eigenen, ungewohnten und lästigen Emotionen. Er überlebt ihre »Pflege«, doch seine Versuche, Gefühle in ihr zu wecken, scheitern. Als sie selbst zur Patientin wird, wendet sich das Blatt …
 
 
 
Kasumi, ich brauche dich. Ich werde dir jemanden schicken, der dich zu mir bringt. Bald. Deine Großmutter, Analyn Kasumis Großmutter verschwand vor vielen Jahren, ohne eine Spur zu hinterlassen. Als sich der Tag ihres Verschwindens jährt, sucht Kasumi für ihren im Krankenhaus liegenden Großvater nach ihr. Sie lernt den charmanten Ivan kennen, ahnt jedoch nicht, dass er der Bote ist, von dem Analyn in ihrer rätselhaften Notiz sprach. Ivans blaue Augen ziehen Kasumi sofort an, doch wie soll er ihr helfen, ihre Großmutter zu finden? Und warum kann angeblich nur sie Analyn retten? Es beginnt die gefährlichste Zeit ihres Lebens, denn die Reise zu dem Ort Axikon, wo Analyn gefangen ist, birgt viele Hindernisse. Werden Ivan und Kasumi es schaffen, Analyn zu befreien?
 
 
 
Raststopp von Sören Prescher
Ein harmloser Halt an einer Autobahnraststätte ist der Anfang einer nervenaufreibenden Odyssee: Daniel und Bastian geraten in Streit mit einem gesuchten Mordverdächtigen. Als sie ihn überwältigen und der Polizei übergeben, glauben sie, das Kapitel wäre abgeschlossen. Doch dann sind die Behörden gezwungen, den Mann wieder freizulassen. Ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...
 
 
 
So nah bei dir ... von Carmen Gerstenberger
Wenn das Schicksal sich gegen dich wendet und alles aussichtslos erscheint, würdest du weiter für die Liebe kämpfen? Als sich die 21-jährige Kristin und der zwei Jahre ältere Chris begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Überwältigt von ihren intensiven Gefühlen, verspricht diese Begegnung der Beginn von etwas Einzigartigem zu werden – doch dann kommt ihnen das Leben unerwartet in die Quere. Plötzlich sind sie gezwungen, ihr Glück hintenanzustellen, denn sie dürfen nichts füreinander empfinden. Die Liebe lässt sich jedoch nicht so einfach verleugnen, und dass sie sich nun täglich nahe sein müssen, macht es ihnen nicht einfacher. Kristin beschließt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und die chaotische Mission Masterplan beginnt ...
 
»Er stand unter Wulgaru, dem Henkersbaum, und um seinen Hals lag eine Schlinge. Als sie sich langsam zuzog, stellte er sich auf die Zehenspitzen. Noch einmal sogen seine Lungen gierig die feuchte Luft ein. Es war sein letzter Atemzug, das wusste er.« Wie eine Sintflut brechen die Ausläufer eines Zyklons über das Outback-Nest Douberie herein und schneiden die im dünn besiedelten Südwesten Queenslands gelegene Ortschaft von der Umwelt ab. Die Zeit für Hilfe drängt, denn in Douberie treibt ein Kurdaitcha-Mann, ein ritueller Eingeborenen-Henker, sein Unwesen. Drei weiße Einwohner sind ihm bereits zum Opfer gefallen, doch das scheint erst der Anfang zu sein. Kurz nachdem Detective Daryl Simmons in Douberie ankommt, geschieht ein weiterer Mord. Sowohl in der zerrütteten Aborigine-Gemeinschaft am Rande Douberies als auch unter den weißen Einwohnern stößt Daryl auf eine Reihe von Verdächtigen. Als Daryl Douberies düsterem Geheimnis auf die Spur kommt, zwingt ihn dies zu der schwierigsten und gleichzeitig schicksalhaftesten Entscheidung seines Lebens ...
 
 
 
Töte für mich von Ellen Stone
Du darfst nur lieben, wenn du tötest ... Als Tom von einem nächtlichen Auftrag zurückkehrt, fühlt er sich innerlich leer. Schon wieder hat er einen Menschen getötet. Die Toten verfolgen ihn, erscheinen ihm im Traum. Fragen nach dem Warum. Tom kennt die Antwort. Weil er in die Familienorganisation des Menschenhändlerrings seines Vaters hineingeboren wurde. Er hasst, was er tun muss. Jedes verdammte Mal. Die Wut darüber steigert sich von Mord zu Mord, aber gegen die Erpressungen seines patriarchischen Vaters ist er machtlos. Dann lernt er Mia kennen. In ihren Armen vergisst er, wer er ist, was er ist. Doch sollte sein Vater von Mia erfahren, hätte dieser ein weiteres Druckmittel gegen ihn in der Hand. Es kommt der Augenblick, in dem sich Tom entscheiden muss, obwohl es seinen Untergang bedeuten kann, denn Liebe und Tod liegen in seiner Welt sehr eng beieinander.
 
 
 
Verloren ohne dich von Jana Martens
Lucas wird nach dem tödlichen Autounfall seiner Eltern von der Familie Patton adoptiert, doch Liebe und Anerkennung bleiben für ihn Fremdwörter. Inzwischen ist er achtzehn Jahre alt und wird als kostenlose Arbeitskraft missbraucht. Sein Adoptivvater schlägt ihn grundlos, seine Adoptivmutter schikaniert ihn, wo sie nur kann. Eines Tages tritt der freche Nachbarssohn Ben in sein Leben und Lucas’ Welt steht plötzlich Kopf. Die beiden werden Freunde und endlich scheint sein trostloses Dasein einen Sinn zu ergeben. Ben zeigt Lucas, dass das Leben nicht nur aus Arbeit besteht, vor allem aber, was Freundschaft wirklich bedeutet. Unerwartet spielen ihre Gefühle füreinander verrückt und sie verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Eine zarte und gleichsam leidenschaftliche Liebe entbrennt, doch sie wird durch ein Netz aus Lügen auf eine harte Probe gestellt.
 
»Vor ihm stand ein junger, groß gewachsener Aborigine. Seine schwarzen Augen funkelten wie die einer wütenden Schlange. In seiner rechten Hand hielt er ein großes Jagdmesser, dessen blitzende Klinge Johns Bauch berührte.« Wer ist der geheimnisvolle Unbekannte ohne Erinnerung, den die Farmertochter Sally Storer schwer verletzt am Ufer des Warburton Creeks entdeckt und gesund pflegt? Warum nur ließ sie sich von ihm überreden, auf die Farm ihrer Familie zurückzukehren, um sich ihren Dämonen zu stellen? Immerhin wird Sally von der Polizei und der Familie ihres verschwundenen Mannes Jesse für dessen Mörderin gehalten. Während Sally von allen Seiten immer mehr unter Druck gerät, erweist sich John Rivers, wie sie »ihren« Unbekannten nennt, als Felsen in der Brandung. Doch John entpuppt sich nicht nur als guter Freund, sondern auch als cleverer Ermittler. Zu clever, wie zu ihren Leidwesen nicht nur Sally, Jesses Familie und die offenbar noch in einen weiteren Vermisstenfall involvierten Paakantyi-Aborigines feststellen müssen …
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wenn du mich endlich liebst ... von Linne van Sythen
Als Annas Baby stirbt, sie ihren Mann beschuldigt und sich trennt, gesteht Bardo ihr endlich seine Liebe. Obwohl er sich rührend um sie kümmert, kann er ihr Herz nicht erobern. Er bedrängt Anna so sehr, dass sie sogar in eine andere Stadt flieht. Bardo folgt ihr heimlich. Weil sie inzwischen mit Mario zusammen ist, wirbt er nicht offensiv um sie, sondern mailt er ihr über eine Internetpartnerschaftsagentur als Thomas. Als Anna ihn tatsächlich treffen will, zögert Bardo. Was passiert, wenn Anna entdeckt, dass Thomas ihr alter Freund Bardo ist? Und muss er Mario nicht erst von ihr wegtreiben? Besessen taktiert Bardo immer gewagter und verstrickt sich in sein Netz aus Lügen und Intrigen. Dabei kommt Anna ihm auch noch auf die Spur. Hat er nun endgültig verloren? Oder kann es für ihn und Anna doch noch die ersehnte große Liebe geben?
 
 
 

 

Quelle: http://blogging.bookshouse.de/2017/05/stars-on-friday-woche-192017.html